Geschäftsordnung des Forums Mittelalter der Universität Regensburg

(ergänzt in der Mitgliederversammlung vom 8.12.2003; modifiziert in §§ 4 und 5 in den Mitgliederversammlungen vom 26.04.2006 und 19.05.2010)

§1 Institutionelle Verankerung
Das Forum Mittelalter ist eine Einrichtung der Universität Regensburg.
 

§2 Aufgaben
Das Forum Mittelalter dient der fächerübergreifenden Koordination und Organisation der mittelalterbezogenen Aktivitäten in Forschung, Lehre und Weiterbildung. Dies geschieht durch Kooperation mit den kulturellen Institutionen der Stadt Regensburg und durch Koordination von Lehrveranstaltungen, Forschungsprojekten, Tagungen, Kolloquien sowie durch einschlägige Veröffentlichungen.
 

§3 Mitglieder
Mitglieder des Forums Mittelalter können Wissenschaftler (mit abgeschlossener Hochschulausbildung) sein, die auf dem Gebiet der Mediävistik und in angrenzenden Bereichen arbeiten. Der Beitritt erfolgt durch eine entsprechende Erklärung gegenüber dem Vorstand. Im Zweifelsfall entscheidet die Mitgliederversammlung.
 

§4 Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung wählt das Vorstandsgremium und entscheidet über dessen Vorschläge zum Arbeitsprogramm des Forums Mittelalter. Die Mitgliederversammlung tritt auf Antrag des Vorstands bzw. auf Antrag von mindestens einem Drittel der Mitglieder, mindestens jedoch einmal im Semester zusammen. Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der Mitglieder anwesend sind.
 

§5 Leitung
Die Mitgliederversammlung wählt eine Sprecherin/einen Sprecher und zwei weitere Mitglieder des Vorstandskollegiums auf die Dauer von zwei Jahren. Der Sprecher/die Sprecherin soll aus dem Kreis der Hochschullehrer/innen kommen.