Internationale Jahrestagung "Stadtgeschichte(n). Erinnerungskulturen der vormodernen Stadt"

veranstaltet vom Forum Mittelalter der Universität Regensburg
in Kooperation mit dem Themenverbund "Urbane Zentren und europäische Kultur in der Vormoderne"

gefördert von der Regensburger Universitätsstiftung Hans Vielberth

10.-12. November 2016, Regensburg

Im Regensburger Forum Mittelalter arbeiten seit vielen Jahren Mediävistinnen und Mediävisten aus unterschiedlichen geisteswissenschaftlichen Disziplinen zum Themenschwerpunkt der interdisziplinären Städteforschung in vergleichender Perspektive zusammen. Der erweiterte Blick auf die antiken und frühneuzeitlichen Kulturen hat in Zusammenarbeit mit dem Themenverbund „Urbane Zentren und europäische Kultur in der Vormoderne“ einen neuen kulturwissenschaftlich besetzten Stadtbegriff ins Zentrum gerückt.

Städte sind Kollektive von langer Dauer, die die politische Aufgabe der Identitätsbildung und -bewahrung kollektiven Erinnerungen anvertrauen. Die Medien dieser kollektiven Erinnerung sind ebenso historiographische Narrative, Gründungsmythen, religiöse und literarische Erzählungen wie öffentlich ausgestellte Inschriften, Bilder, Architekturen, Spolien und Ruinen, Bräuche und Rituale, Siegel, Straßennamen und andere Toponyme. Die Frage nach den leitenden Deutungen verweist dabei auf die eminente politische Bedeutung von kollektiver Erinnerung sowie auf Machtinstrumente und Gruppeninteressen.

Gemäß den Forschungsinteressen des Regensburger Mittelalterzentrums „Forum Mittelalter“ und des Themenverbundes „Urbane Zentren“ sollen in der geplanten Tagung vorrangig die europäischen Metropolen und Großstädte der Vormoderne thematisiert werden. Schwerpunkte der Tagung liegen auf urbanen Gründungsmythen, Identitätskonstruktionen von Kommunen und städtischen Gruppen durch historiographisches Erzählen, auf Erinnerungsorten in vormodernen Städten sowie stadttopographischen, ikonographischen und architektonischen Inszenierungen des kollektiven Gedächtnisses.

Zum Tagungsprogramm

Organisation:
Prof. Dr. Jörg Oberste, Institut für Geschichte, Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften


Kontakt für Rückfragen:

Dr. Susanne Ehrich, wissenschaftliche Koordinatorin des Forums Mittelalter
(susanne.ehrich@ur.de)

Forum Mittelalter, Universität Regensburg, D - 93040 Regensburg


Zu den vergangenen Tagungen